6.9. – Schornsteinfeger meldet sich auch schon…

Gleichzeitig mit dem Bauamt erhielt der Schornsteinfeger seine zweiseitige Mitteilung, dass ein 14 kW-Gasbrennwertgerät eingebaut wird (kein normaler Schornstein). Doch statt Mitte Juni wie vom Bauamt erhielten wir den „Bescheid“ (er stempelte und unterschrieb die Mitteilung) erst im September. Und wie üblich in Deutschland stellte dieser öffentlich bestellte schwarze Mann einen Gebührenbescheid über 32,13 € aus.(Wie hoch da wohl der Stundenlohn ist?)

So geht Goldgrube, Gebietsschutz und und und

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.