24.1. – Estrich und Trocknung

Wir haben letzten Freitag den Estrich erhalten und durften am 3. Tag diesen zum Lüften betreten. Die Wärme, die der Zement beim Abbinden erzeugte (evtl. auch noch Verdunstungswärme) war spürbar.
Mit dem Fensterstaubsauger wurden die Fenster getrocknet, ergab ca. 1 Liter, und die beiden Seiten des Hauses wurden jeweils 10 min gelüftet (keine Durchlüftung). Mit dem Sauger konnten die Fenster noch zweimal abgesaugt werden, danach blieben sie trocken. Am 5. Tag hat der Bauleiter zwei Fenster auf kipp gestellt, so dass quer durch das Haus (Bungalow) sich ein Luftaustausch ergeben konnte. Für Samstag (nach einer Woche) planen wir dann den Einsatz der Lüfter nach Ansage des Bauleiters.
Wir wollen dann mal messen, wie viel Wasser z.B. in 6 Stunden „gewonnen“ wird. Wenn möglich wollen wir im Raum 10 Grad erreichen.

Zurzeit haben wir 7 Grad im Raum und noch 100% Luftfeuchtigkeit (laut unserer Wetterstation von Netatmo).

Über den weiteren Fortgang wird hier berichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.